«

»

Besuch in der Marktstadt 4a + 4GS

Fahrt in die “Marktstadt“ in der Kirche

Wie das denn?, fragt sich da wahrscheinlich so mancher. Aber es ging! Wir, die Klassen 4a und 4S, fuhren am 27.6.17 mit dem Bus zur evangelischen Ulrichskirche. Dort begrüßten uns zwei Frauen und ein Mann in historischen Gewändern. Eine Frau war als Magd verkleidet, eine als Stadtknecht und der Mann als Mönch. Sie führten uns ins Mittelalter. Dazu wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Wir lernten, welche Märkte es im alten Augsburg gab und wie sie hießen. Wir durften an verschiedenen Ständen einkaufen. Es wurden Salz, Brot, Devotionalien und Wachsmodel, Kerzen und “besondere“ Erde angeboten. Dann gab es noch einen Mann, der sich Bader nannte. Er schnitt Haare und Bart und kümmerte sich um schmerzende Zähne.

Wir spielten selbst Markt. Eine Gruppe war die Händler, eine Gruppe die Käufer. Wir wechselten und ab. Zwei Mädchen durften sich als Patrizierinnen verkleiden. Nach dem Markt hielt der Mann, der sich als Mönch verkleidet hatte, noch eine Rede von der Kanzel herunter. Dann war der Markt aus und wir fuhren zur Schule zurück.

Miriam

 

Wir sind am Dienstag, den 27. Juni mit dem Bus zur St. Ulrichskirche gefahren. Die Führer haben mit uns Plakate angeschaut, wie es früher in Augsburg aussah. Dann haben wir den Handelsmarkt in der Kirche nachgespielt. Es gab die Berufe Bäcker, Bader, Salzhändler und Devotionalienhändler. Es gab Brot, Salz, Kerzen, Kreuze und vieles mehr “zu kaufen“. Als wir damit fertig waren, verabschiedeten wir uns und fuhren zurück nach Ustersbach.

Stefan

 

Ich war in einer Kirche. Wir durften selbst verkaufen. Ich war ein Bäcker und ein Barbier. Ich durfte Salz und Kerzen kaufen. Das Geld damals hieß Pfennige und Kreuzer. Ein Kreuzer waren drei Pfennige.

Lukas

 

Ich habe gelernt, dass manche Bäcker Sägemehl ins Brot reingebacken haben, damit sie mehr Geld verdienen. Sie wurden dafür bestraft. Früher wurde der Friseur Bader genannt, er hatte drei Berufe, Haare schneiden, Leute baden und Zähne ziehen. Die Menschen damals haben mit anderem Geld bezahlt, es hieß Pfennige und Kreuzer.

Levent

IMG_3892IMG_3895